Segelflugausbildung


Vom Fußgänger zum Segelflug-Piloten

Ab Anfang November haben wir unsere Winterpause. Die Flugsaison beginnt in der 3. Märzwoche, sofern das Wetter mitspielt. Aktuell haben wir eine sehr aktive Jugendgruppe von ca. 15 jungen Segelfliegern im Alter von 14-24 Jahren.

Für Schüler und Studenten bieten wir bis zum Alter des Berufseinstieges vergünstigte Mitglieds- und Ausbildunskonditionen an. Generell beträgt die Aufnahmegebühr pro Mitglied 500 EUR, wobei diese sich folgendermaßen staffelt und die Stufen jeweils nachzuzahlen sind:

Bei Vereinseintritt unter 18 Jahren: 50 EUR

bei werdender Volljährigkeit: 200 EUR Nachzahlung

bei Beendigung der Ausbildung/ Studium: 250 EUR Nachzahlung

so dass jedes Mitglied im Endeffekt im Laufe seiner Vereinsmitgliedschaft die vollständige Aufnahmegebühr entrichtet hat.

Weiter beträgt der Beitrag für Schüler:

Jahresbeitrag: 100 EUR

Fluggebühren: 18 EUR/Std. Abrechnung minutengenau

Startgebühr: 5 EUR/Winde, 15 EUR Flugzeug-Schlepp

Fluglehrer: kostenlos

Allgemein kann man sagen, dass bis zum Scheinerwerb in 2 Jahren ca. 2.500 EUR an Kosten anfallen. Eine Ausbildung kann auch auf 4 Jahre gestreckt werden. Die endgültige Höhe der Kosten hängt natürlich von der Anzahl der Flugstunden ab. Generell fliegen unsere Flugschüler weit mehr, als gesetzlich zur Ausbildung vorgeschrieben (die obig genannten Kosten berücksichtigen dies bereits). Das bringt zum einem eine wesentlich höhere Sicherheit und Vertrautheit mit der Materie…und zum anderen natürlich auch Flugspass für die Schüler. Viele dieser Flüge werden sie als fortgeschrittene Flugschüler im Alleinflug (ohne Lehrer an Bord) durchführen.

Allgemein läuft eine Ausbildung folgendermaßen ab:

Die Ausbildung beginnt im ersten Frühjahr mit der praktischen Ausbildung am Flugplatz und dem Erlernen der fliegerischen und theoretischen Grundlagen, sowie Start- und Landung. Ziel ist der Alleinflug, der meistens dann im Spätsommer ansteht. Im Winter erfolgt der theoretische Unterricht incl. der behördlichen Prüfungen. Im zweiten Jahr erfolgt die Streckenflugausbildung bis hin zur Prüfungsreife, so dass die Schüler dann im 2. Sommer den Segelflugschein erwerben können.

Nach der Segelflugausbildung kann eine Erweiterung auf den Motorsegler vorgenommen werden. Hier sind etwa noch einmal 1000 EUR einzuplanen. Als Scheininhaber hat man aber auch wieder die Möglichkeit viele Rundflüge, Flugzeugschlepps kostenlos durchzuführen.

Ein Segelflugschein ist übrigens lebenslang gültig und verfällt nicht. Zum fliegen muss jedoch ein gültiges gesundheitliches Tauglichkeitszeugnis, sowie 25 Starts innerhalb der letzen 24 Monate als Praxiserfahrung nachgewiesen werden.

Im Winter organisieren wir Theorie-Lehrgänge. Man kann diesen auch vor dem praktischem Ausbildungsbeginn absolvieren. Wenn man sich seiner Entscheidung sicher ist und unbedingt anfangen möchte, könnten man im Prinzip dann damit schonmal starten.

Da der Segelflugschein allerdings erst mit dem 16. Lebensjahr erworben werden kann, bringt ein theoretischer Einstieg vor der praktischen Saison keinen zeitlichen Vorteil und der Zeitrahmen von 4 Jahren läuft dann bereits.

Details zu den Formalitäten der Segelflug-Ausbildung (Papierkram).

 

Zögern Sie nicht, uns direkt anzumailen!

Für weitere Fragen stehen Ihnen auch gerne unser Jugendwart und Fluglehrer zur Verfügung. Anmeldeunterlagen, Gebührenordnung, Vereinssatzung übergeben wir Ihnen dann gerne bei einem persönlichen Gespräch. Hier lassen sich auch alle weiteren Fragen klären. Es besteht auch die Möglichkeit eines kleinen Rundgangs durch die Flugzeughalle, soweit noch nicht bekannt. Im Winter sind die Flugzeuge jedoch zu Wartungszwecken abgebaut.